Musterring eiche graphit

Holzkernproben werden beprobt und zur Messung der Breite der jahreswachstumsringe verwendet; Durch die Entnahme von Proben von verschiedenen Standorten innerhalb einer bestimmten Region können Forscher eine umfassende historische Sequenz erstellen. Die Techniken der Dendrochronologie sind in Gebieten, in denen Bäume unter Randbedingungen wie Trockenheit oder Halbtrockenheit wuchsen, wo das Ringwachstum empfindlicher für die Umwelt ist, konsistenter als in feuchten Gebieten, in denen das Baumringwachstum gleichmäßiger (selbstgefälliger) ist. Darüber hinaus sind einige Gattungen von Bäumen besser geeignet als andere für diese Art der Analyse. Zum Beispiel ist die Borstenkiefer außergewöhnlich langlebig und langsam wachsend, und wurde ausgiebig für Chronologien verwendet; noch lebende und tote Exemplare dieser Art bieten Baumringmuster, die Tausende von Jahren zurückreichen, in einigen Regionen mehr als 10.000 Jahre. [27] Derzeit beträgt die maximale Spanne für die vollständig verankerte Chronologie etwas mehr als 11.000 Jahre B.P. Herbchronologie ist die Analyse von Jahreswachstumsringen (oder einfach Jahresringen) im sekundären Wurzelxylem von mehrjährigen krautigen Pflanzen. Ähnliche saisonale Muster treten auch in Eiskernen und in Varves auf (Schichten der Sedimentablagerung in einem See, Fluss oder Meeresboden). Das Ablagerungsmuster im Kern variiert für einen gefrorenen See im Vergleich zu einem eisfreien See und mit der Feinheit des Sediments. Sclerochronologie ist die Untersuchung von Algenablagerungen. Die dendrochronologische Gleichung definiert das Gesetz des Wachstums von Baumringen.

Die Gleichung wurde vom russischen Biophysiker Alexandr N. Tetearing in seiner Arbeit “Theorie der Populationen”[25] in der Form vorgeschlagen: Kritisch für die Wissenschaft, Bäume aus der gleichen Region neigen dazu, die gleichen Muster von Ringbreiten für einen bestimmten Zeitraum der chronologischen Studie zu entwickeln. Die Forscher können diese Muster Ring-für-Ring mit Mustern von Bäumen vergleichen und vergleichen, die gleichzeitig in der gleichen geographischen Zone (und damit unter ähnlichen klimatischen Bedingungen) gewachsen sind. Wenn man diese Baumringmuster über aufeinander folgende Bäume im selben Gebietsschema in überlappender Weise abgleichen kann, können Chronologien aufgebaut werden – sowohl für ganze geografische Regionen als auch für Subregionen. Darüber hinaus kann Holz aus alten Strukturen mit bekannten Chronologien auf die Baumringdaten abgestimmt werden (eine Technik, die Als Querdatierung bezeichnet wird), und das Alter des Holzes kann dabei genau bestimmt werden. Dendrochronologen führten ursprünglich Cross-Datierung endert durch visuelle Inspektion; In jüngerer Zeit haben sie Computer für diese Aufgabe genutzt und statistische Techniken angewendet, um die Übereinstimmung zu bewerten. Um individuelle Schwankungen des Baumringwachstums zu vermeiden, nehmen Dendrochronologen den geglätteten Durchschnitt der Baumringbreiten mehrerer Baumproben, um eine Ringhistorie aufzubauen, ein Prozess, der als Replikation bezeichnet wird. Eine Baumringgeschichte, deren Anfangs- und Enddaten nicht bekannt sind, wird als schwebende Chronologie bezeichnet. Es kann durch Kreuzabgleich eines Abschnitts mit einer anderen Chronologie (Baumringgeschichte) verankert werden, deren Daten bekannt sind. Dieser Vinyl-Fliesenboden ist unglaublich langlebig und strapazierfähig, mit großem Kratz- und Abschürffestigkeit.